Perspektiven gestalten

Masterarbeit: Berücksichtigung von Vortex Gene­ratoren in der Strö­mungs­simu­la­tion eines Rotor­blattes

Ihre Aufgaben

  • Literaturrecherche zu den Themen Vortex Gene­ratoren und Vortex Decay
  • Programmiertechnische Implementierung eines erweiterten Quellterms für VGs in die Strömungslöser FLOWer und OpenFOAM
  • Vergleich zwischen geometrischer Auflösung, Quell­model­lie­rung und (falls zu dem Zeitpunkt über Projekt IndiAnaWind verfügbar) BAY-Modell
  • Numerische Untersuchungen an einem frei verfügbaren (z. B. aus EU-Projekt AVATAR) und einem EN-Blattschnitt mit VGs hinsichtlich des Einflusses der Quellgebietsgröße und -­stärke
  • Untersuchung des Einflusses von Netzauflösung, Zeit­schritt­weite, nume­rischem Schema sowie Tur­bu­lenz­model­lie­rung auf die Quell­term­imple­men­tierung

Ihre Qualifikationen

  • Student (m/w/d) im Bereich Maschinenbau, Luft- und Raum­fahrt­technik oder ver­gleich­bare Studien­gänge
  • Know-how in Computational Fluid Dynamics und High Per­for­mance Computing
  • Grundlegende MS-Office-Kenntnisse
  • Gutes Deutsch und Englisch
  • Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten

Die Abschlussarbeit kann mit einem Praktikum verbunden werden.

 
ENERCON Energie für die Welt