Planung eines Praktikums

Wieso arbeiten - und dann auch noch oft umsonst? Man k├Ânnte doch auch in der Sonne liegen oder sich in seiner freien Zeit endlos entspannen... Die Gr├╝nde, warum ein Praktikum Sie weiter bringt als ein brauner Bauch, liegen auf der Hand. Trotzdem finden Sie hier noch ein paar weitere Denkans├Ątze.

Karrierefaktor Praktikum

Wie schon erw├Ąhnt: Ein Praktikum ist ein nicht zu untersch├Ątzender Schritt auf der Karriereleiter. Praxiserfahrung ist eine der wichtigsten Zusatzqualifikationen, die man als Sch├╝ler oder Student erlangen kann. Besonders Geisteswissenschaftlern k├Ânnen sie - nach dem oft sehr theoretischen Studium - den Berufseinstieg erleichtern. Vor allem aber helfen Praktika, sich beruflich (neu) zu orientieren. In ein paar Wochen oder Monaten Berufsalltag merken Sie ganz schnell, wo eigene St├Ąrken und Schw├Ąchen liegen und wie Sie Ihr theoretisch erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen k├Ânnen. Sie k├Ânnen sozusagen Ihre "Praxistauglichkeit" pr├╝fen und Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt testen. Oft hilft es auch, Studienschwerpunkte zu setzen oder neu zu gestalten, und gibt einen Motivationsschub zum Weiterb├╝ffeln. Sie wissen ja jetzt, wof├╝r bzw. wof├╝r auch nicht! Au├čerdem lernen Sie, mit Vorgesetzten und Kollegen umzugehen, was ein nicht zu untersch├Ątzender Faktor f├╝r das sp├Ątere Berufsleben ist.

Na dann nix wie los!

Und immer daran denken: Auch eine negative Erfahrung ist eine Erfahrung. Sie dient vor allem dazu, es beim n├Ąchsten Mal besser zu machen.

Praktikum systematisch planen

Leben ist das, was passiert, w├Ąhrend man andere Pl├Ąne macht! Planen Sie Ihre Praktika trotzdem! Die folgenden Tipps k├Ânnen Ihnen dabei helfen:

  • Rechtzeitig Gedanken machen! Wann habe ich Zeit? Wann erlauben es meine Finanzen? Wann habe ich entsprechendes Vorwissen?
  • Rechtzeitig k├╝mmern! Schlie├člich planen die Unternehmen (besonders die gro├čen) auch.
  • Nicht gleich nach den Sternen greifen. Oft ist es sinnvoller, in kleineren Firmen erste Erfahrungen zu sammeln, bevor man sich bei den wirklich gro├čen bewirbt.
  • Praktika aufeinander aufbauen! Jedes Praktikum sollte Sie irgendwie weiterbringen und nicht nur Ihren Status quo festigen.
  • Bauen Sie auf theoretischem Wissen auf! Sie haben ein Seminar zu Projektmanagement besucht? Dann machen Sie doch Ihr Praktikum in einer Event- oder PR-Agentur.
  • Machen Sie sich Gedanken dar├╝ber, was Sie nach Ihrer Ausbildung machen wollen. Arbeiten Sie mit Ihren Praktika auf Ihren Berufswunsch hin.

» Weiter zum Thema 2: So finden Sie ein Praktikum!

weitere Ratgeber zum Download