Praktikum im Sportmarketing/ Eventmanagement (Los Angeles)

Praktikumsbericht von Torsten 

Praktikumsort: Los Angeles 

Bereich: Sportmarketing/ Eventmanagement

Mein Name ist Torsten und ich absolvierte von Dezember 2008 bis März 2009 ein dreimonatiges Praktikum in Los Angeles, Kalifornien.

Die Idee dafĂĽr entstand ziemlich spontan und kurzfristig, aber durch Praktika.de verlief alles recht unkompliziert und relativ schnell, so dass dem Praktikum im Winter nichts mehr im Weg stand.

Ich arbeitete im Bereich Sportmarketing / Eventmanagement bei einer Firma in Culver City, unweit vom Flughafen, Santa Monica und Beverly Hills.

Gleich am ersten Tag wurde ich sehr warm empfangen und direkt in alle Bereiche eingegliedert, sowohl in Meetings als auch dann, wenn ich mit Kollegen in der Mittagspause essen war.

Was mich von Beginn an mit am meisten fasziniert hatte, war die Leichtigkeit, mit der das Unternehmen agierte. Man könnte fast schon sagen, dass dies mit dem sogenannten „kalifornischen Lebensstil“ zu verbinden ist. Das Team war sehr jung und jeder war per du miteinander, was mir sehr entgegenkam.

Meine Haupttätigkeiten bestanden in den ersten Wochen darin, im Internet nach speziellen Informationen ĂĽber potenzielle Kunden zu suchen. D.h. ich musste vorhandene Informationen in der Datenbank auf den neuesten Stand bringen und dazu, falls nötig, neue ergänzen. Des Weiteren musste ich  u.a. telefonisch einige Werbeträger in bevorstehenden Eventstandorten ĂĽber das eigentliche Event informieren und diese versuchen als Marketingstandort zu gewinnen.

Nach meinen ersten erfolgreichen Wochen bekam ich sogar die Gelegenheit, mit einem Teil meiner Firma auf eine Sporteinzelhandelsmesse nach San Diego zu fahren. Dort besaßen wir unseren eigenen Stand und ich durfte z.B. bei Kundengesprächen beisitzen und miterleben, wie die „Big Deals“ abgeschlossen werden.

Leider war das Praktikum unbezahlt, aber ich hatte die Möglichkeit bei Bekannten zu wohnen. Dies war allerdings ca. 44 Meilen (ca. 70 km) von meiner Arbeitsstätte entfernt, was ja eigentlich kein Problem darstellen sollte, wenn man nicht gerade in L.A. lebt. Los Angeles ist allerdings berühmt berüchtigt für seine Verkehrssituation - 12 spurige Freeways und alle überfüllt. Aus diesem Grund kam mir das Unternehmen sogar mit meinen Arbeitszeiten entgegen, es wurde flexibel geregelt, in etwa wie mit sogenannten Gleitzeiten!

Ich lernte in vielen Bereichen dazu, von neuen Finanzierungsideen bis hin zur Gestaltung von Megaevents. Leider hatte ich nicht die Chance ein Event erleben zu dĂĽrfen, da meine Praktikumszeit in der Event-Nebensaison stattfand, was mir allerdings bewusst war. Trotzdem war es sehr interessant zu sehen, wie ein solch relativ kleines Unternehmen sich auf ein solch groĂźes bevorstehendes Eventjahr vorbereitet!

Es war wirklich eine einmalige Erfahrung die ich nie vergessen werde und missen möchte. Es war sehr interessant mitzuerleben, wie z.B. außerhalb meines Jobs Thanksgiviing, Weihnachten oder auch Silvester gefeiert wird oder sogar die Einführung des Präsidenten Anfang des Jahres. Ich habe sehr viel für meinen weiteren beruflichen Werdegang gelernt und auch für meine eigene Persönlichkeit. Des Weiteren war es für mich eine schöne Erfahrung, die Stadt Los Angeles näher kennenzulernen und mich mit den Gebräuchen und kulturellen Unterschieden vertraut zu machen. Es war definitiv nicht das letzte Mal in dieser aufregenden Stadt!

Wenn mir jemand vor einem gesagt hätte, dass ich ein Praktikum in Los Angeles absolvieren würde, hätte ich Ihn für verrückt erklärt. Dieser Traum ist nun in Erfüllung gegangen und Praktika.de hat mir dabei sehr geholfen!

Ich kann jedem nur raten: Träumt nicht, macht es!

Informieren Sie sich jetzt ĂĽber Ihr Auslandspraktikum USA